Dr. med. Matthias Girke, Innere Medizin, Diabetologie, Palliativmedizin, Mitbegründer des Gemeinschaftskrankenhauses Havelhöhe für Anthroposophische Medizin. Seit Sept. 2016 leitet er die Medizinischen Sektion am Goetheanum und ist seit April 2017 in der Allgmeinen Anthroposophischen Gesellschaft als Vorstandsmitglied tätig.

Die Anthroposophische Medizin sieht den Patienten in seinem körperlichen, seelischen und geistigen Wesen. Dadurch ändert sich das Verständnis von Krankheit, Gesundwerden und die Beziehung zum Patienten. Wir werden an Beispielen die Praxis der Anthroposophischen Medizin (ambulant und stationär) kennenlernen und über das Zusammenwirken der therapeutischen Berufsgruppen sprechen. Schließlich geht es bei jeder Erkrankung auch um die Frage des "Warum?" und damit die spirituelle Dimension.