(*73) studierte Medizin, Kunsttherapie und -pädagogik, sie ist Dipl. Pädagogin, Heilpraktikerin für Psychotherapie und Trainerin für emotionale und soziale Kompetenz. Ausgebildet in Systemischer-, Rückführungs- und Trauma-Therapie. Seit 2004 freiberuflich tätig, in Einzelbegleitung, sowie als Referentin in Unternehmen und Fortbildungs-Seminaren.

Vom Anspruch auf Richtig und Falsch

   - und was das mit emotionaler Kompetenz zu tun hat

Emotionale Kompetenz ist salonfähig geworden. Doch was verbirgt sich hinter dieser neu ausgegrabenen Goldmünze, wie wird sie glänzend, klar kraftvoll und authentisch? Unsere Gefühle sind soziale Beziehungskräfte, doch nicht selten kommen sie uns in die Quere und fühlen sich alles andere als kraftvoll an. Wie kommt es dazu?

In diesem Vortrag geht es darum Gefühle, sowohl in ihrer bestechenden Einfachheit, wie Komplexität von allen Seiten zu beleuchten. Denn unser Fühlen ist mit unserem Denken aufs engste verbunden und ob unsere Gefühle in uns ihre Kraft entfalten oder sich in ihrem Schattenaspekt austoben hat direkt mit unserem Denken und unserem Anspruch auf Richtig und Falsch zu tun.

Joachim Faulstich ist Autor und Regisseur wissenschaftlicher Fernsehfilme und Buchautor und hat für seine Arbeit zahlreiche Preise erhalten. Seit fast 30 Jahren beschäftigt er sich mit komplementären Heilverfahren und aktueller Bewusstseinsforschung. Seine Filme „Rätselhafte Heilung“ und „Das Geheimnis der Heilung (beide ARD) machten die neuen Erkenntnisse der Mind-Body-Medizin einem Millionenpublikum bekannt. Zu beiden Filmen erschienen auch Bücher: „Das heilende Bewusstsein – Wunder und Hoffnung an den Grenzen der Medizin“ und „Das Geheimnis der Heilung – wie altes Wissen die Medizin verändert“ (beide Knaur). 

Rätselhafte Heilung

Medizin zwischen Wunder und Wissenschaft

Der Vortrag will dazu ermutigen, den Blick für neue Wege zu öffnen, auch wenn sie noch nicht den festen Grund anerkannter medizinischer Standards haben. Er zeigt, wie die Mauern zwischen konventioneller Medizin und ungewöhnlichen Behandlungsformen zu wanken beginnen: immer mehr Ärzte und Therapeuten ergänzen die klassische Behandlung mit komplementären, manchmal uralten Methoden. Sie setzen auch auf den Geist ihrer Patienten, um Heilung zu ermöglichen.

Studium Sonderpädagogik, Kunsttherapie, Medizin, Anthroposophische Medizin.Tätigkeitsschwerpunkt: Medizinische und Pädagogische Aspekte von Kinder-und Jugendgesundheit; Umgang mit so genannten Problemkindern. Leitung der Beratungsstelle Kindgerecht in Köln. Wissenschaftliche Mitarbeiterin des Janusz-Korczak-Instituts &Universität Witten/Herdecke.

Future of childhood: Gratwandern in Bezug auf unseren medizinisch-pädagogischen Umgang mit so genannten schwierigen Kindern.

 Future of childhood: Gratwandern in Bezug auf unseren medizinisch-pädagogischen Umgang mit so genannten schwierigen Kindern. Psychische Kinderkrankheiten boomen, 20 % der Kinder haben heutzutage diagnostizierte Verhaltensauffälligkeiten. Bei dem Vortrag geht es darum ein erweitertes integrativ-medizinisches Bild kindlicher Entwicklungsgeschehnisse darzustellen und der Frage nachzugehen, welche Rahmenbedingungen Kinder wirklich brauchen, um gesund und glücklich groß zu werden. 

Dr. med. Matthias Girke, Innere Medizin, Diabetologie, Palliativmedizin, Mitbegründer des Gemeinschaftskrankenhauses Havelhöhe für Anthroposophische Medizin. Seit Sept. 2016 leitet er die Medizinischen Sektion am Goetheanum und ist seit April 2017 in der Allgmeinen Anthroposophischen Gesellschaft als Vorstandsmitglied tätig.

Die Anthroposophische Medizin sieht den Patienten in seinem körperlichen, seelischen und geistigen Wesen. Dadurch ändert sich das Verständnis von Krankheit, Gesundwerden und die Beziehung zum Patienten. Wir werden an Beispielen die Praxis der Anthroposophischen Medizin (ambulant und stationär) kennenlernen und über das Zusammenwirken der therapeutischen Berufsgruppen sprechen. Schließlich geht es bei jeder Erkrankung auch um die Frage des "Warum?" und damit die spirituelle Dimension.