Die Sommerakademie ist eine Veranstaltung, die davon lebt, dass die Teilnehmenden sich miteinander vernetzen und in Kontakt treten. Unsere wichtigste Priorität ist es, dass es zu keinerlei Corona Ansteckungen kommt. Die Herausforderung, die sich uns als Organisations-Team stellt ist, den Spagat von Wunsch nach Nähe auf der einen Seite und Sicherheit in der Hygiene auf der anderen Seite zu schaffen. Um dieses Ziel zu erreichen, sind drei Elemente zentral:

- Alle Teilnehmenden müssen zu Beginn einen negativen Schnelltest (<24h), wenn möglich einen PCR-Test (<48h) vorweisen. Alle nicht Geimpften/Genesenen werden zusätzlich vor Ort 2 mal getestet, nach 48h und nach 96h (Die Tests werden von uns organisiert). Keine Selbsttests.

- Maskenpflicht besteht in Innenräumen und wenn im Außenraum der vorgeschriebene Abstand von 1m50 nicht eingehalten werden kann.

- Es werden feste Bezugsgruppen definiert, in denen uneingeschränkter Kontakt möglich ist. Im Moment stellen wir uns 3 Haushalte vor.

Außerdem werden wir "Uninow" benutzen, eine App in der die Kontaktdaten per Smartphone nach scannen eines QR codes angegeben werden können und dadurch eine bessere Rückverfolgung ermöglicht wird.

Weitere Faktoren, die eine Verbreitung des Coronavirus auf unseren Veranstaltungen unwahrscheinlicher macht:
Der Zeitpunkt im August ermöglicht uns, einen Großteil unseres Programms draußen abzuhalten.
Wir gehen davon aus, dass relativ viele Teilmnehmende geimpft sein werden aufgrund der Zugehörigkeit zu medizinischen Studiengängen/Ausbildungen/Berufen.

 Unser Hygienekonzept wurde mit der Uni Witten/Herdecke vereinbart.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.